Das Karpfenteam


Hallo, mein Name ist Christian Bomholt „Bommel“ und ich bin 28J. alt, meine Leidenschaft zum Angeln ist bereits als kleiner Junge im Grundschulalter aufgekeimt, als mein Opa mir damals eine Fiberglasstange mit etwas Zwirn und einer umgebogenen Nadel in die Hand gab und ich damit versuchte, im angrenzenden Bach die kleinen Rotaugen und Döbel zu fangen.
Ich stand damals auf einer Brücke und fing tatsächlich mit diesem Faden und etwas Brot, meine ersten Fische. Dieser „Faden“ lies mich fortan nicht mehr los, bescherte mir eine noch immer anhaltende tolle Freundschaft zu meinem besten Kumpel und bestimmte mit dem Erhalt meines Roller-/ Auto Führerscheines, mehr und mehr mein Leben.
Mit 13 Jahren wurde ich das erste Mal mitgenommen, um mit „Boilies“
(damals so weiße Kugeln ^^ mit Buttervanille-Aroma 😊) meinen ersten Karpfen, mit 21 Pfund, zu fangen.
Mit gewonnener Freiheit (Roller) erinnerte ich mich an diesen Fang und fing an, mit Matze die umliegenden Seen zu stürmen.
Die verschiedenen Ufer wurden nach und nach unser Zuhause und so fische ich, seit nunmehr 12 Jahren, auf Karpfen.
Meistens findet man mich an den umliegenden Seen und Kanälen. Ansonsten habe ich bisher an verschiedenen Seen in Frankfurt - und natürlich auch in Frankreich - gefischt.
Da ich finde, dass das Gewicht nicht der Hauptgrund meines Hobbys ist, nenne ich meinen „PB“ an dieser Stelle nicht. Meiner Ansicht nach sollte man sich über jede Schönheit freuen, die sich auf unserer Abhakmatte wiederfindet. Man sieht sich am Wasser – „Petri“.


Mein Name ist Franz. Ich Fische ab meinem 6. Lebensjahr. Ab 2002 gezielt auf Karpfen.


Moin, ich bin Matze - 30 Jahre jung und so weit ich denken kann, am angeln.
Die Leidenschaft großen Fischen nachzustellen begann bereits als kleiner Junge - damals fuhr ich regelmäßig über eine Brücke zum Sportplatz - (unter der riiiiiiesige Döbel standen^^).....sie fingen jedes mal meine Blicke ein und forderten mich gerade zu heraus, einen Versuch zu starten.
Durch Bommel kam ich dann auf die Idee, es letztendlich mit einem Wickelbrett zu versuchen - sogar mittelschwer bis sehr erfolgreich 😊......ich merkte dann aber schnell, das hier Gerätetechnisch immens Luft nach oben war.
Nachfolgend fischte ich mit dem “Picker” und der Spinnrute, auf alles was Schuppen trägt..... Die mittlerweile seit 16 Jahren anhaltende Leidenschaft des Karpfenangelns begann dann, ähnlich wie bei Bommel, durch einen gemeinsamen Freund.
Früher noch himmelnd und mit Kletteraffen ausgerüstet, fing ich meinen ersten Karpfen, mit einer mittelmäßigen Spinnrute und einer 0,25 mm Mono......ich kann mich noch heute an diesen Drill und meine überforderten Blicke erinnern, als wäre es gestern - er wog 23 Pfund.
Nach dieser Erfahrung steigerte sich der Ehrgeiz, die Größe des Gewässers und mit dem älter werden, auch das “Tackle” im Keller. Wie hypnotisiert lies mich dieser Fisch bis heute nicht mehr los und so brachte ”er” mich bereits über die Grenzen Deutschlands hinaus. Durch die viele Zeit am Wasser angelte ich bisher auch erfolgreich auf Störe und Welse - jedoch lande ich immer wieder mit den Karpfenruten am Wasser (Ich denke ihr kennt das 😊). Wir sehen uns am Wasser.............  


Mein Name ist Michael Roß, bin vor zwei Jahren als Späteinsteiger zum Angeln gekommen und habe dann sehr schnell meine Leidenschaft fürs Karpfenangeln entdeckt. Auf Grund der Erfahrung und der Hilfe von den anderen Teammitglieder konnte ich auch schon einige schöne Karpfen auf die Matte legen.